· 

Ex-Kanzler Schröder: Rausschmiss bei Borussia Dortmund

Ex-Bundeskanzler und Freund des Fußballs, Gerhard Schröder, wird seine Russlandnähe und seine Freundschaft zur Russlands Präsident Wladimir Putin immer mehr zum Verhängnis.

 

So hat ihn der Bundesligist Borussia Dortmund seine Ehrenmitgliedschaft entzogen. Auch der Deutsche Fußballbund (DFB), hier ist Schröder ebenfalls Ehrenmitglied, und sein Lieblingsklub Hannover 96 wollen ihn ebenfalls wegen seiner Putinnähe loswerden. Sowohl der DFB als auch Hannover 96 haben Schröder eine Frist gesetzt, bis der er sich vom russischen Angriffskrieg gegen die Ukraine distanziert und seine beruflichen Beziehungen zu Russland kappt. Auch seine eigene Partei, die SPD, will ihn offenbar loswerden. Einige Ortsverbände bereiten schon ein Parteiausschlussverfahren gegen ihn vor. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0