· 

Psychiater: Putin ist schrecklich normal - Nicht psychisch gestört

Der Kölner Psychiater Manfred Lütz sieht keine Anzeichen dafür, dass der russische Präsident Wladimir Putin an einer psychischen Störung leidet.

 

"Putin ist psychisch überhaupt nicht gestört, sondern schrecklich normal. Er hat das, was er jetzt anrichtet, über Jahre und Jahrzehnte strategisch angepeilt", sagt er im "Wochentester"-Podcast von "RedaktionsNetzwerk Deutschland" und "Kölner Stadt-Anzeiger". Der Psychotherapeut und Bestseller-Autor ("Irre! Wir behandeln die Falschen) hat sich mit der Psyche vieler extremer Persönlichkeiten beschäftigt.

 

Trump viel gefährlicher als Putin

 

Ex-US-Präsident Donald Trump hält Lütz etwa psychisch für "viel gefährlicher als Putin". Seine Begründung: "Weil Trump viel unkalkulierbarer ist. Putin halte ich für erheblich rationaler und intelligenter." Das Bild, das die Öffentlichkeit gemeinhin von Verrückten habe, sei grundlegend falsch. "Die Vorstellung ist, dass die Leute - wenn sie verrückt sind - hochgefährlich sind. Und wenn die Leute nicht verrückt sind, sind sie nicht gefährlich. Psychisch Kranke sind statistisch weniger häufig straffällig als Normale. Also hüten Sie sich vor den Normalen." pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0