· 

Test: So gut sind Antviren-Softwareprogramme

Immer mehr Schadprogramme, Spamkampagnen und andere Betrügereien machen den Alltag gefährlich. Hier hilft eine Antiviren-Software.

 

Wie gut die wichtigsten Schutzprogramme sind, hat "Computer Bild" im großen Sicherheitstest geprüft.

Sämtliche getesteten Security-Suiten enthalten als Kern einen Virenschutz. Die weitere Ausstattung unterscheidet sich: Häufig sind auch VPNs, Passwortmanager, Update-Assistenten und Schwachstellenscanner dabei. Einige Hersteller wie Avast bieten zudem Extras an, die nicht für die Sicherheit des PCs relevant sind, etwa Tuning-Funktionen.

 

Nur fünf Programme erhielten Note "gut"

 

In der Vergangenheit gab es in der Schutzleistung der Testkandidaten nur geringe Unterschiede - im Großen und Ganzen lieferten so gut wie alle eine ordentliche Leistung ab. Das ist dieses Jahr anders: Nur fünf von acht Programmen erhielten die Note "gut" oder besser. Vorneweg das Spitzenduo "Norton 360 Premium" und "Bitdefender Total Security", die beide einen "sehr guten" Virenschutz bieten. Auf dem letzten Platz landet Eset. Der Schutz ist hier zwar noch ausreichend, aber schlechter als der des kostenlos mit dem Betriebssystem mitgelieferten Windows Defender.

 

Norton und Bitdefender bekommen Note 1,7

 

Norton und Bitdefender erhielten zum Schluss die Gesamtnote "gut (1,7)". Die Zusatzausstattung von Bitdefender ist um einiges besser, dafür lässt sich Norton einfacher bedienen und verstehen. Am Ende entschied der günstigere Preis über den Testsieg zugunsten von "Bitdefender Total Security".

pm, ots, Quelle: Computer Bild

Kommentar schreiben

Kommentare: 0