· 

Schwierige Lage in Kiew - 100 Busse mit Zivilisten verlassen Sumy

Explosionen in Kiew

 

Mehrere Explosionen erschütterten heute Kiew. Dabei seien zwei Wohnhäuser beschädigt und zwei Menschen verletzten worden. Die ukrainische Hauptstadt bereite sich auf einen "schwierigen und gefährlichen Moment" vor, so der Kiewer Bürgermeister Vitaly Klitschko.

 

 

 

Treffen mir Zelenskij in Kiew

 

Der polnische, der tschechische und der slowenische Premierminister sind in Kiew mit dem ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Zelenskij zusammen getroffen.

 

Zivilisten verlassen mit Bussen Sumy

 

Wie das Internationale Komitee vom Roten Kreuz mitteilte, hätten mehr als 100 Busse mit Zivilisten die belagerte Stadt Sumy im Nordosten der Ukraine verlassen.

 

Demonstrationen in Idlib

 

Tausende protestierten in der syrischen Rebellenenklave Idlib am 11. Jahrestag des Aufstands gegen Syriens Präsident Assad.

 

Hungerkatastrophe im Jemen droht

 

Der Jemen dürfe nicht zu einer vergessenen Krise hinter der Ukraine werden, sagten die Organisatoren der UN-Geberkonferenz und warnten vor einer Hungerkatastrophe, falls die Spenden ausblieben. 

 

Nordkorea: Missglückter Raketentest

 

Nordkorea habe heute ein "unbekanntes Geschoss" abgefeuert. Der Test sei aber missglückt, teilte das südkoreanische Militär mit. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0