· 

Cold Case: Unbekannte junge Frau auf der Autobahn überrollt

Am Mittwoch, 7. August1 991 gegen 22:00 Uhr, wurde auf der Bundesautobahn 3, Fahrtrichtung Köln, kurz vor der Ausfahrt Neustadt (Wied) der Leichnam einer bis zum heutigen Tage unbekannten jungen Frau gefunden.

 

Die Frau wurde von mindestens einem Fahrzeug überrollt und verstarb an inneren Verletzungen. Auf der gegenüberliegenden Seite der Fundstelle befindet sich an der Richtungsfahrbahn Frankfurt / Main die Rastanlage Fernthal. Dort konnten Zeugen ermittelt werden, die die Frau tagsüber im Bereich der Raststätte gesehen haben dürften.Trotz weltweiter Ermittlungen und einer Ausstrahlung des Falles im Januar 2005 in der Sendung "Aktenzeichen XY-ungelöst" konnte die Identität der Frau nicht geklärt werden.

 

Das Aussehen der jungen Frau

 

Am Todestag, dem 7. August .1991, hatte die unbekannte Frau folgendes Aussehen: Die Frau war zwischen 20 und 30 Jahre alt, eher im Bereich von 20 Jahren. Bei einem Körpergewicht von 65 Kilogramm war sie 174 Zentimeter groß und schlank. Sie hatte bis zu 3 Zentimeter lange, glatte, blonde Haare. Die Augenfarbe war blau. An den Armen und Beinen hatte sie zahlreiche Narben. Am rechten Oberarm hatte sie an typischer Stelle zwei Impfnarben. Die Frau hatte zumindest eine vorangegangene Schwangerschaft. Oberhalb des linken Ohres hatte sie eine auffällige, kirschkerngroße Knochenwucherung.

 

  • Bekleidung: beigefarbene Wollstrumpfhose, ärmelloses, rotweißes Kleid mit grünem Blumenmuster, rote Badesandaletten mit grünen, blauen und gelben Farbtupfern, kein Büstenhalter, kein Slip.
  • Schmuck: silberner Ohrring linkes Ohr, silberne Halskette mit einem kleinen Hollandschuh als Anhänger, rechter Ringfinger silberfarbener Ring, kupferfarbene Swatch-Armbanduhr.
  • Nach weiteren Veröffentlichungen in verschiedenen Presseorganen gingen im Herbst 2019 neue Hinweise ein, wonach die unbekannte Frau sich zumindest vorübergehend im Raum Köln aufgehalten haben könnte.
  • Im Rahmen der weiteren Ermittlungen wurde ein altes Foto aus dem Jahr 1983 bekannt, welches im ehemaligen Kölner Frühlokal "Brückeck" entstanden sein dürfte. Im Hintergrund kann eine weibliche Person erkannt werden, welche starke Ähnlichkeit mit der unbekannten Toten hat. Sie hatte kurze, blonde Haare, war schlank und trug ein gelbes Oberteil und vermutlich eine Halskette. Neben der Frau sitzt ein unbekannter Mann, welcher vermutlich ein blaues Hemd trug und eine Zigarette in der Hand hielt.
  • Die beiden im Bildvordergrund erkennbaren, männlichen Personen konnten zwischenzeitlich ermittelt werden, ohne neue Hinweise auf die unbekannte Frau auf dem Foto oder ihren unbekannten Gesprächspartner zu erlangen.

Die bezüglich des Fotos eingeleiteten Ermittlungen führten bisher ebenfalls nicht zur Identifizierung der unbekannten Toten, sodass der Fall nunmehr am 16.03.2021 erneut bei "Aktenzeichen XY" ausgestrahlt wurde.

 

Bürgerinnen und Bürger, die Hinweise in diesem Fall geben können, wissen, wer die unbekannte Tote oder die blonde Frau in der Gaststätte ist, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 02631/878-344 an die Polizei Neuwied zu wenden. pm, ots, Quelle: Blaulicht

Bildrechte/Foto: Polizei Rheinland-Pfalz

Kommentar schreiben

Kommentare: 0