· 

Zelenskij spricht vor Bundestag - YouTube sperrt russlandfreundliche Kanäle

Zelenskij  spricht vor

dem Bundestag

 

Der ukrainische Präsident Wolodymyr Zelenskij sprach  heute per Videoschaltung zu den Mitgliedern des Bundestages gesprochen und bat um Hilfe bei der "Zerstörung einer neuen Mauer", die Russland seiner Meinung nach in Europa errichte.

 

 

YouTube sperrt alle Russland-freundlich Kanäle

 

YouTube sperrt ab sofort weltweit den Zugang zu Kanälen, die mit staatlich finanzierten russischen Medien in Verbindung gebracht werden, teilte das Unternehmen mit. Dabei berief sich das Unternehmen auf eine Richtlinie, die Inhalte verbiete, die gut dokumentierte gewalttätige Ereignisse leugne, verharmlosen oder trivialisieren.

 

Biden: Putin ist "Kriegsverbrecher" - US-Waffen für die Ukraine  in Höhe von 800 Millionen Dollar

 

US-Präsident Joe Biden bezeichnete den russischen Präsidenten Wladimir Putin als "Kriegsverbrecher", weil er die Ukraine angegriffen habe, und kündigte zusätzliche 800 Millionen US-Dollar an Sicherheitsunterstützung an, darunter auch Waffen zum Abschuss russischer Flugzeuge und Panzer. 

 

Brotpreise steigen in Ägypten 

 

Die durch den Einmarsch Russlands in der Ukraine ausgelösten steigenden Brotpreise haben die Kaufkraft der Verbraucher in Ägypten beeinträchtigt.

 

Honduras liefert Ex-Präsidenten an die USA aus

 

Ein honduranisches Gericht hat die Auslieferung des ehemaligen Präsidenten Juan Orlando Hernandez an die USA wegen Drogenhandels und Schusswaffenbesitzes bewilligt.

 

Britische Staatsbürger können Iran verlassen

 

Die britisch-iranische Entwicklungshelferin Nazanin Zaghari-Ratcliffe und der britisch-iranische Staatsbürger Anoosheh Ashoori sind aus dem Iran in Großbritannien eingetroffen. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0