· 

News: Kampf um Mariupol - EU will in Mali bleiben

Russische Streitkräfte

wollen Mariupol erobern

 

Russische Truppen versuchen, die Kontrolle über die strategisch wichtige ukrainische Hafenstadt Mariupol zu erlangen. Dies war Teil eines erwarteten Angriffs auf die Ostukraine Die ukrainischen Streitkräfte versuchen stattdessen, die russischen Angreifer abzuwehren.

 

Syrische Kämpfer helfen Ukrainer

 

Syrische Kämpfer unterstützen die Ukrainer, indem sie ihr Wissen aus den Jahren des Krieges mit den russischen Streitkräften an diese weitergeben.

 

EU will in Mali bleiben

 

Die EU wird ihre militärischen Ausbildungsmissionen in Mali einstellen, aber ihre Präsenz in der Sahelzone aufrechterhalten, sagte der EU-Chef für Außenpolitik, Josep Borrell. Er begründete dies mit der über die "Einmischung" und die Tötung von Zivilisten durch russische Söldner der Wagner-Gruppe.

 

Indonesien: Gesetz gegen sexuelle Gewalt

 

Das indonesische Parlament hat einen Gesetzentwurf zur Bekämpfung sexueller Gewalt verabschiedet, der den Opfern einen Rechtsrahmen gibt, damit diese ihr Recht einklagen können.

 

Proteste in Sri Lanka gehen weiter

 

Sri Lankas Premierminister Mahinda Rajapaksa hat die Bevölkerung um "Geduld" gebeten. Tausende demonstrieren seit Wochen gegen die Herrschaft seiner Familie. Auslöser für die Proteste ist die schwere  Wirtschaftskrise des Landes.

 

Shanghai: Übernachten im Büro

 

Viele Beschäftigte des Finanzsektors in Schanghai seien mittlerweile in ihre Büros "eingezogen", um den Handel während des strengen Covid-19-Lockdowns in der Millionen-Metropole aufrecht zu erhalten. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0