· 

Bundesliga: Träume von der Champions League - Schalke 04 vor Aufstieg

Der SC Freiburg, Union Berlin und der 1. FC Köln träumen von Europa, sogar die Qualifizierung für die Champions League ist bei allen drei Vereinen noch möglich.

 

  • Beste Chancen haben derweil die Breisgauer, die aktuell auf Rang vier stehen und diesen nur noch verteidigen müssen. Leichter gesagt als getan, denn am Wochenende kommt der 1. FC Union Berlin ins Europa-Park-Stadion, um sich selbst einen Platz auf dem Europa-Karussell zu sichern.
  • Mit Platz sieben stehen die Köpenicker derweil auf dem Conference League Rang, die Plätze fünf und sechs berechtigen jedoch für die lukrativere Europa League. Zudem ist theoretisch sogar noch die Champions League drin, von der auch - mal heimlich, mal laut und euphorisch - die Fans des 1. FC Kölns träumen.
  • Gegen den VfL Wolfsburg soll jene Euphorie den Verein weiterhin beflügeln. Unter Trainer Steffen Baumgart haben die Domstädter nach 32. Spieltagen nur drei Punkte Rückstand auf den SC Freiburg und die Champions League. Wer hätte das vor der Saison gedacht?

In die Königsklasse möchte außerdem der rechtsrheinische Nachbar aus Leverkusen, der mit einem Sieg über Hoffenheim die Champions League dingfest machen könnte. Die TSG will jedoch noch unbedingt Union überholen, um nicht gänzlich leer auszugehen.

  • Der Pay-TV-Sender Sky überträgt ab 14 Uhr den kompletten Bundesliga-Samstag live. Moderator Michael Leopold begrüßt gemeinsam mit Sky Experte Didi Hamann die Zuschauer 

Den Klassenerhalt möchten am Samstagabend Felix Magath und Hertha BSC feiern. Nach den Siegen in den direkten Abstiegsduellen mit Augsburg und Stuttgart sowie dem Unentschieden gegen Arminia Bielefeld haben es die Berliner nun selbst in der Hand.

  • Bei weiteren drei Punkten müssten sie den Relegationsplatz nicht mehr fürchten. Die Mainzer gewannen jedoch zuletzt gegen den FC Bayern und werden entsprechend selbstbewusst in die Hauptstadt reisen.
  • Düster sieht es dagegen schon bei Arminia Bielefeld aus. In Bochum verloren die Ostwestfalen im Freitagsspiel der Bundesliga mit 1:2. Die Mannschaft steht weiter auf einem Abstiegsplatz und ist besiegelt, sollte Konkurrent Stuttgart in München gewinnen.

2. Liga: FC Schalke 04 vor Aufstieg

  • Sechs Teams können noch den Sprung in die Bundesliga schaffen, unter ihnen Spitzenreiter FC Schalke 04 und der FC St. Pauli, die am Samstagabend im Spitzenspiel direkt aufeinandertreffen.
  • Die Knappen könnten als einzige Mannschaft sogar schon an diesem Spieltag aufsteigen, sollten sie gegen das coronageschwächte St. Pauli gewinnen und Bremen in Aue Punkte liegen lassen. Mitkonkurrent Darmstadt 98 ist bereits im Freitagsspiel der 2. Bundesliga gegen Fortuna Düsseldorf gestrauchelt. Die Hessen patzten bei ihrer 1.2-Niederlage. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0