· 

Internationale News: Weizenpreise explodieren - Trauer nach Bufallo-Massaker

Finnland und Schweden wollen Nato-Anträge stellen

 

Die Regierungen in Finnland und Schweden debattieren heute in ihren Parlamenten über ihre jeweiligen Nato-Bewerbungen. Noch in dieser Woche sollen die Nato-Anträge gestellt werden.

 

Weizenpreise explodieren

 

Die Weizenpreise stiegen im europäischen Handel auf ein neues Rekordhoch, nachdem Indien beschlossen hatte, die Ausfuhr des Rohstoffs zu verbieten, da eine Hitzewelle die Produktion beeinträchtigte. Der Preis stieg bei Eröffnung des Euronext-Marktes auf 435 Euro pro Tonne und übertraf damit den am vergangenen Freitag erreichten Rekord von 422 Euro.

 

Jerusalem: Erzbischof kritisiert Polizeieinsatz

 

Der katholische Erzbischof von Jerusalem hat den israelischen Polizeieinsatz in einem christlichen Krankenhaus im Vorfeld der Beerdigung der getöteten Al Jazeera-Reporterin Shireen Abu Akleh scharf kritisiert.

 

Nordkorea: Armee soll Medikamente verteilen

 

Kim Jong Un hat Nordkoreas Armee angewiesen, bei der Verteilung von Medikamenten zu helfen. Seit dem Covid-19-Ausbruch in Nordkorea seien 50 Menschen an dem Virus gestorben.

 

Mali: Keine Dschihadisten-Bekämpfung

 

Mali erklärte, dass sich das Land aus einer westafrikanischen Gruppe zur Bekämpfung von Dschihadisten zurückziehe. Hintergrund:  Die Kritik an der malischen Regierung durch Mauretanien, Tschad, Burkina und Niger.

 

Mahnwachen nach Buffalo-Massaker

 

Einwohner der US-Stadt Buffalo hielten Mahnwachen ab, nachdem ein 18-jähriger Weißer, bei einem rassistisch motivierten Amoklauf in einem Lebensmittelladen zehn Menschen erschossen hatte. Der Polizeipräsident von Buffalo sagte, der junge Mann habe das überwiegend von Schwarzen bewohnte Gebiet vorher erkundet und sei von seiner Heimatstadt, die mehr als 322 Kilometer entfernt von Buffalo liege, dorthin gefahren. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0