· 

Der 1.FC-Köln-Coach Baumgart will konstant hohes Niveau halten

1. FC-Köln-Trainer Steffen Baumgart will trotz seiner großen Beliebtheit und der erfolgreichen Saison seiner Mannschaft noch nicht Mitglied des Vereins werden.

 

"Dazu gehört ein bisschen mehr", sagte Baumgart im Interview mit dem "Kölner Stadt-Anzeiger". Der FC nehme noch nicht den Platz in seinem Herzen ein wie etwa Union Berlin, wo der Trainer Mitglied ist. "Es ist ja bekannt, dass ich zu Union, aber auch zum SC Paderborn eine besondere Beziehung habe. Mit Union und Paderborn bin ich durch ganz schwierige Zeiten gegangen. Bisher hatte ich das Glück, mit dem FC noch keine schwierige Zeit gehabt zu haben", erläuterte Baumgart. Bei Union sei er aber auch "nicht im ersten Jahr Mitglied geworden, sondern im dritten".

  • An seiner Zeit in Köln sei bisher "fast alles positiv" gewesen. "Ich bin gespannt, wie es wohl sein wird, sollten wir mal eine schwierige Phase haben. Wie dann die Leute auf einen zugehen und einen bewerten. Jetzt zu sagen, dass der FC-Trainer ein Guter ist, das ist einfach. Ob er aber auch noch ein Guter ist, wenn es mal nicht so läuft, das warten wir mal ab", fügte er hinzu.
  • Seine Arbeit werde aber auch nicht anders werden, wenn es schlecht laufe. "Wichtig ist ein konstant hohes Niveau, ansonsten hast du auf Dauer sowieso keinen Erfolg."
    pm, ots

Kommentar schreiben

Kommentare: 0