· 

Radsport-Legende Jan Ullrich in guter Verfassung - Falschen Freunden vertraut

Rudy Pevenage, langjähriger Sportlicher Leiter des Teams Telekom, sieht den ehemaligen Radprofi Jan Ullrich aktuell in gesundheitlich guter Verfassung.

 

Über Ullrich, der zuletzt durch Alkohol- und Drogenexzesse für Aufsehen gesorgt hatte, sagte der 68 Jahre alte Belgier dem Magazin "stern":

  • "Ich habe vor einigen Wochen mit Jan zu Abend gegessen in Merdingen. Er machte einen hervorragenden Eindruck, auch körperlich.
  • Das Verhältnis zu seiner Ex-Ehefrau Sara hat sich entspannt, er sieht seine Kinder regelmäßig, alles bestens also."

Pevenage begleitet Ullrich seit dessen Triumph bei der Tour de France 1997, der sich in diesem Sommer zum 25. Mal jährt.

  • Im Interview spricht Pevenage auch über Ullrichs Krisen. Vor allem das Scheitern seiner Ehe und die daraus resultierenden familiären Probleme hätten ihm zu schaffen gemacht.
  • "Er dachte damals, er darf seine Kinder nie wiedersehen. Darüber wurde er depressiv. Und dann hat er angefangen, Dinge zu tun, die er sonst nie gemacht hätte."

Zudem habe Ullrich falschen Freunden vertraut: "Jan hat an das Gute im Menschen geglaubt. Er hat oft länger gebraucht, um zu kapieren, wer es ehrlich mit ihm meint und wer nicht. Er war manchmal naiv. Er war schnell überfordert von Alltagsdingen."

pm, ots, Quelle: stern

Kommentar schreiben

Kommentare: 0