Vermisst: Wo ist Scarlett? Junge Wanderin im Schwarzwald verschwunden

Inhalte von Google Maps werden aufgrund deiner aktuellen Cookie-Einstellungen nicht angezeigt. Klicke auf die Cookie-Richtlinie (Funktionell), um den Cookie-Richtlinien von Google Maps zuzustimmen und den Inhalt anzusehen. Mehr dazu erfährst du in der Google Maps Datenschutzerklärung.

Seit Donnerstag, 10. September 2020, wird die damals 26-jährige Scarlett S. aus Bad Lippspringe/Nordrhein-Westfalen im Südschwarzwald vermisst.

 

Sie brach an diesem Morgen zur letzten Etappe des Schluchtensteigs von Todtmoos nach Wehr auf.

  • Aufnahmen zeigten sie noch beim Einkaufen in einem örtlichen Supermarkt. Danach schlug sie den Weg in Richtung Einstieg zum Schluchtensteig ein.
  • Dann verlor sich ihre Spur. Neben einer Öffentlichkeitsfahndung wurden umfangreiche Suchmaßnahmen durchgeführt, bei denen starke Kräfte der Polizei, Bergwacht und Feuerwehr sowie Hundestaffeln, Hubschrauber und Drohnen eingesetzt waren.
  • Zahlreiche Zeugen sind befragt worden. Auf Basis der Aussagen und der vorliegenden Handy-Daten kann die Reise der jungen Frau bis zum Zeitpunkt des Verschwindens nahezu nahtlos nachvollzogen werden.
  • Es gibt bislang keine Hinweise, dass sie ihr Ziel, die Ortschaft Wehr, erreicht hat.

Auch beinahe nach zwei Jahren seit dem Verschwinden der jungen Frau ergaben sich keine konkreten Hinweise zu ihrem Verbleib.

 

Im Zuge einer Öffentlichkeitsfahndung wurde kürzlich im Fernsehsender ZDF ein Beitrag über diesen Vermisstenfall in der Fernsehsendung "Aktenzeichen XY - ungelöst" gesendet. Die Kriminalpolizei erhofft sich dadurch neue Erkenntnisse. Während der Sendung und danach gingen über 70 Hinweise ein.

Wer weitere Hinweise geben kann: freiburg.pp@polizei.bwl.de

Kommentar schreiben

Kommentare: 0