· 

Fachkräftemangel: Dem deutschen Schulsystem droht der Kollaps

Angesichts von Pandemie und Fachkräftemangel warnen Experten für das kommende Schuljahr vor einem Kollaps des Schulsystems und gravierenden Ausfällen bei Schulstunden und Lernzielen.

  • Maike Finnern, Bundesvorsitzende der Gewerkschaft für Wissenschaft und Erziehung, erklärt im Gespräch mit der in Bielefeld erscheinenden Neuen Westfälischen: "Wenn wir diese Überlastungssituation nicht in den Griff bekommen, wird beträchtlicher Unterrichtsausfall nicht zu vermeiden sein."
  • Für NRW schließt sich Ayla Çelik, Vorsitzende des GEW-Landesverbandes, der Prognose an. Sie sagt: "Wir haben auch hier ein Bildungssystem, das geprägt ist von einem Mangelzustand. Ohne deutliche Entlastung steuern wir zielsicher auf einen Kollaps zu."
  • Und Antonietta Zeoli, Vorsitzende der Schulleitungsvereinigung NRW betont, dass für den nächsten Corona-Herbst alles darangesetzt werden müsse, weitere Personalausfälle zu verhindern. "Irgendwann kann auch das beste Team an Schule nicht mehr weiter kompensieren", erklärt sie. pm, ots

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0