· 

Hat Gil Ofarim doch keine Kette mit Davidstern im Hotel getragen?

Der Sänger Gil Ofarim hatte kürzlich auf Instagram berichtet, dass er wegen seiner Kette mit einem Davidstern in einem Leipziger Hotel nicht hätte einchecken dürfen.

 

Jetzt berichten Medien, unter anderem die "Bild am Sonntag", dass Ofarim anscheinend beim Einchecken in dem Hotel überhaupt keine Kette mit Davidstern sichtbar getragen haben soll. Die Zeitung zitiert in diesem Zusammenhang einen Ermittlungsbeamten der Leipziger Polizei, dass es ernsthafte Zweifel an dem Ablauf des Geschehens geben soll.

 

"Anfeindungen von Links oder Rechts kenne ich, aber bisher nicht aus der Mitte der Gesellschaft", sagte Ofarim kürzlich im Studio bei "Zervakis & Opdenhövel. Live" im ProSieben-Journal.

 

Außerdem sagte er:

 

"Ich habe mich zur Zielscheibe gemacht. Ich werde jetzt bedroht."

 

Die Top-Themen der Politik

https://www.interview-welt.de/blog/politics-economics/

 

"Gestern stand plötzlich die Polizei in meiner Garderobe und bat um Auskunft, wo ich nächtigen werde. Dann wurde ich von den sehr freundlichen Beamten eskortiert. Ein Bus vor mir, ein Bus hinter mir."

 

"Ich habe gestern eine Nachricht bekommen: 'Bei der nächsten Säuberung bist du ganz vorne dabei, mein Freund'."

 

"Das ist nicht ganz Deutschland. Aber wir dürfen nicht weiter wegschauen und so tun als wäre das nur ein kleiner Teil der Gesellschaft. Dieser Teil ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen und wenn man so etwas mitbekommt, muss man seinen Mund aufmachen und was dagegen tun."

 

"In erster Linie bekomme ich viel Solidarität, was guttut. Gleichzeitig frage ich mich, ändert das was an der Situation oder verpufft es wie immer?" pm, ots, Quelle: ProSieben

Kommentar schreiben

Kommentare: 0