· 

News: Klimagipfel COP26 hat begonnen - Indien verzichtet nicht auf Kohle

Klima: G20 bekennt sich

zum 1,5-Grad-Ziel

 

Die G20-Länder haben sich zu dem Ziel bekannt, die globale Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Einige Staats- und Regierungschefs warnten jedoch, dass noch mehr getan werden müsse, um die in Glasgow beginnenden UN-Klimagespräche zu einem Erfolg zu machen.

 

UN-Klimagipfel in Glasgow

 

Der UN-Klimagipfel in Glasgow wurde mit Appellen zum Handeln gestern eröffnet und bildete den Auftakt zu zwei Wochen diplomatischer Verhandlungen, an denen fast 200 Ländern teilnehmen, wie die gemeinsame Herausforderung der zunehmenden Erderwärmung angegangen werden kann. 

 

Alles über den Klimagipfel COP26

https://www.interview-welt.de/blog/klimawandel-umwelt-wetter-forschung/

 

Indien will nicht auf Kohleverstromung verzichten

 

Indien, der weltweit drittgrößte Emittent von Treibhausgasen, hat erklärt, dass es sich nicht zur Kohlenstoffneutralität verpflichten will, sondern stattdessen auf das Recht auf Entwicklung pocht und mehr internationale Hilfe zur Emissionsreduzierung fordert.

 

Mehrheit für Japans Premierminister Kishida

 

Japans Premierminister, Fumio Kishida, hat sich zum Wahlsieger erklärt, nachdem er seine Regierungskoalition zu einer Mehrheit bei den nationalen Wahlen geführt hatte.

 

Australien: Grenzbeschränkungen nach 20 Monaten gelockert

 

Australien hat heute zum ersten Mal nach 20 Pandemie-Monaten seine internationalen Grenzbeschränkungen gelockert, so dass ein Teil der geimpften Bevölkerung reisen und Familien sich wieder treffen konnten.

 

Weiterer Journalist in Mexiko ermordet

 

Wie der Gouverneur des mexikanischen Bundesstaates Guerrero mitteilte,  wurde Magazin-Gründer, Alfredo Cardoso, am Sonntag ermordet. Cardoso ist der zweite Journalist, der innerhalb einer Woche in Mexiko getötet wurde.

 

Massenproteste im Sudan

 

Nach der blutigen Niederschlagung einer Massenkundgebungen im Sudan haben Demonstranten Barrikaden in der Hauptstadt Khartum errichtet. Die Proteste gegen die Machtübernahme durch das Militär halten nun schon seit sieben Tage an. mei

 

English version

 

Climate: G20 commits to 1.5 degree target

 

G20 countries have committed to the goal of limiting global warming to 1.5 degrees. However, some leaders warned that more needs to be done to make the UN climate talks starting in Glasgow a success.

 

UN Climate Summit in Glasgow

 

The UN climate summit in Glasgow opened with calls for action yesterday, kicking off two weeks of diplomatic negotiations involving nearly 200 countries on how to tackle the common challenge of increasing global warming. 

 

India does not want to give up coal-fired power generation

 

India, the world's third largest emitter of greenhouse gases, has said it will not commit to carbon neutrality, instead insisting on the right to development and calling for more international aid to reduce emissions.

 

Majority for Japan's Prime Minister Kishida

 

Japan's Prime Minister, Fumio Kishida, has declared himself the winner of the election after leading his ruling coalition to a majority in the national election.

 

Australia: Border restrictions eased after 20 months

 

Australia today eased its international border restrictions for the first time in 20 pandemic months, allowing some of the vaccinated population to travel and families to reunite.

 

Another journalist murdered in Mexico

 

According to the governor of the Mexican state of Guerrero, magazine founder Alfredo Cardoso was murdered on Sunday. Cardoso is the second journalist to be killed in Mexico within a week.

 

Mass protests in Sudan

 

Demonstrators have set up barricades in the capital Khartoum after the bloody suppression of a mass rally in Sudan. The protests against the military takeover have been going on for seven days now. mei

Kommentar schreiben

Kommentare: 0